Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wir geben Ihnen "Ein.Blick" in unsere Arbeit

Lebens.Kunst.Weisheit - Ausgabe II/2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

„manche Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.“ So hat der Schriftsteller Ernst Ferstl einmal die bekannte Redensart erweitert. Bloßes Wissen, schnell in sich „hineingeschaufelt“, bleibt unverständlich und sättigt so kurz wie eine Buchstabensuppe. Ein gelingendes Leben braucht mehr, gerade in unserem Informationszeitalter. Es braucht umgesetztes, gelebtes Wissen, damit die eigene Urteilskraft zur Orientierung im privaten, gesellschaftlichen und religiösen Leben gestärkt wird. Mit fast 5.000 Veranstaltungen, an denen rund 77.000 Menschen teilgenommen haben, hat die KEB im Bistum Trier im vergangenen Jahr 2018 dazu einen Beitrag geleistet. Vielleicht machen Ihnen die Berichte in diesem Ein.Blick Geschmack auf mehr?

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Thomas Berenz
Leiter Arbeitsbereich Erwachsenen- und Familienbildung im Bischöflichen Generalvikariat Trier